AGB

Ausbildung zum PROFI
Online-Business mit Wordpress

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Präambel

Werner Langfritz (im Folgenden: wp-akademie.org) stellt über sein Internetportal unter www.wp-akademie.org Ebücher und Videos in digitaler Form (im Folgenden: Dateien und Inhalte) zur Verfügung, die von jedermann zum Teil unentgeltlich, zum Teil entgeltlich angefordert und herunter geladen werden können. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und wp-akademie.org.

2. Vertragsschluss

2.1 Zwischen dem Kunden und wp-akademie.org kommt ein rechtsgültiger Vertrag zustande, indem der Kunde Dateien und Inhalte anfordert und wp-akademie.org ihm diese zur Verfügung stellt; sei es durch einen Download-Link oder Video im Online-Stream. Die Lieferung angeforderter Dateien und Inhalte in der vorgenannten Art und Weise erfolgt in der Regel sofort nach abgeschlossener Bestellung.

2.2 Der Kunde hat sicherzustellen, dass auf seiner Seite die technischen und tatsächlichen Voraussetzungen für den Empfang der Dateien und Inhalte gegeben sind. Ebenso ist es Sache des Kunden, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen, Bearbeiten und Ausdrucken der Dateien und Inhalte ermöglicht.

2.3 Sind die Voraussetzungen aus 2.2 nicht erfüllt, ist dies ohne Einfluss auf das Zustandekommen des Vertrages zwischen dem Kunden und wp-akademie.org.

2.4 wp-akademie.org bietet bei technischen Problemen mit Dateien in der Regel Support in der Zeit von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:00 Uhr. Hierfür stellt wordpress-akademie.com die E-Mail-Adresse support[ät]wp-akademie.org zur Verfügung. Ein rechtlicher Anspruch auf Support kann daraus nicht abgeleitet werden.

3. Zahlungsbedingungen

3.1 Die Preise ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibungsseite und / oder dem jeweiligen Bestellformular.

3.2 Alle Preise enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.

3.3 Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht.

3.4 wp-akademie.org kann sich Diensten von Drittunternehmen bedienen, um Zahlungsvorgänge abzuwickeln. Sofern dies geschieht, wird das jeweils beauftragte Unternehmen im Bestellprozess bezeichnet. Zusätzlich zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen von wp-akademie.org gelten dann die allgemeinen Geschäftsbedingungen des beauftragten Unternehmens.

3.5 Bei Zahlungen per Lastschrift gilt: Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die angebene Bankverbindung korrekt ist, er über das Bankkonto verfügungsberechtigt ist und das Bankkonto zum Zeitpunkt der Abbuchung eine entsprechende Deckung aufweist. Kosten für fehlgeschlagene Abbuchungen, insbesondere Rücklastschrift- und Mahngebühren (3.7), werden dem Kunden berechnet, sofern nicht wp-akademie.org für das Fehlschlagen verantwortlich ist.

3.6 Bei Kreditkartenzahlungen gilt: Die Kreditkartenbelastung erfolgt unmittelbar vor Lieferung der angeforderten Dateien und Inhalte gemäß 2.1. Die Belastung erfolgt mit folgender Kennzeichnung auf der Kreditkartenabrechnung: "IMLangfritz". Der Karteninhaber sollte eine Kopie der Transaktionsdaten an einem einfach zugänglichen Ort aufbewahren.

3.7 Alle Zahlungen sind sofort fällig. Ist der Kunde im Verzug, berechnen sich die Zusatzkosten aus den Mahngebühren der Drittunternehmen, die mit der Einforderung beauftragt werden, und dem Einkaufswert. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

3.8 Wird eine monatliche Mitgliedschaft beendet, stehen die Inhalte ab Mitgliedsende nicht mehr zur Verfügung. Ein Anspruch der Inhalte die im Zeitraum der Mitgliedschaft zur Verfügung standen, besteht nach Beendigung der Mitgliedschaft nicht. Da die Mitgliederzahl begrenzt ist, verpflichtet sich wp-akademie.org ausdrücklich NICHT, eine beendete Mitgliedschaft zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Die Entscheidung hierüber liegt im Ermessen von wp-akademie.org. Die monatlichen Mitgliedschaften können jederzeit beendet werden. Die Kündigung Ihrer Mitgliedschaft müssen Sie in Ihrem PayPal Account selbst durchführen. Klicken Sie auf Ihre "Automatische Zahlungen", wählen dort die entsprechende aus und klicken dann links oben auf "Abrechen" und schon ist alles erledigt. Sie können jedoch auch eine E-Mail an uns senden, um die Beendigung durch uns durchführen zu lassen. Ab dem Kündigungszeitpunkt werden keine weiteren Monatsbeiträge abgebucht.

4. Widerrufs- und Rückgaberecht

Als Verbraucher steht dem Kunden das gesetzliche Widerrufsrecht entsprechend der nachstehenden Belehrung zu:

4.1 Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine auf den Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt einer in Textform noch gesondert mitzuteilenden Widerrufsbelehrung (bei der Lieferung von Waren am Tag, nachdem er die Ware erhalten hat; bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren am Tag, nachdem er die erste Teillieferung erhalten hat. Die Frist beginnt auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoVO sowie unserer Pflichten bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoVO). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Internetmarketing Werner Langfritz, Röntgenstr. 10, 68723 Schwetzingen, E-Mail: support[ät]wp-akademie.org

4.2 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss kein Wertersatz geleistet werden. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

4.3 Ausnahmen

Das Widerrufsrecht besteht entsprechend § 312 d Abs. 4 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, Scripten und Ebooks, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind (bei Download als Liefervariante gilt als entsiegelt, wenn der Download vollzogen wurde und die Lizenz anerkannt wurde!) und bei Downloads die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Der Kunde kann die Widerrufsbelehrung in Textform speichern: Sie drucken die jeweilige Seite mit Ihrem Browser aus, indem Sie unter dem Menüpunkt “Datei” die Funktion “Drucken” wählen. Sie können die jeweilige Seite speichern, indem Sie in Ihrem Browser den Menüpunkt “Datei” und dann die Funktion “Speichern unter” wählen.
Bei Fernabsatzverträgen über Dienstleistungen hat der Verbraucher abweichend von § 357 Abs. 1 Wertersatz für die erbrachte Dienstleistung nach den Vorschriften über den gesetzlichen Rücktritt nur zu leisten, wenn er vor Abgabe seiner Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen worden ist und wenn er ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnt.

Ende der Widerrufsbelehrung

Die Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrungen werden dem Kunden nach Vertragsschluss per eMail bzw. spätestens mit der Ware in Textform zugesandt.

Wenn der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt, besteht das Widerrufsrecht nicht.

5. Partnerangebote, Links

5.1 wp-akademie.org stellt dem Kunden möglicherweise Links auf Drittseiten und / oder Partnerangebote zur Verfügung. Für die entsprechenden Inhalte, deren Rechtmäßigkeit und Richtigkeit ist wp-akademie.org nicht verantwortlich. Insofern distanziert sich wp-akademie.org vorsorglich von den dort angebotenen Inhalten. Im Übrigen gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen der Betreiber der verlinkten Drittseiten / Partnerangebote.

6. Copyright

6.1 Alle Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte an den Dateien und Inhalten verbleiben bei wordpress-akademie.com. Der Nutzer darf die Dateien und Inhalte nur zu eigenen Zwecken nutzen und ist nicht berechtigt, sie im Internet oder auf sonstige Weise Dritten zur Verfügung zu stellen, sei es entgeltlich oder unentgeltlich, soweit nicht der Zweck der Dateien und Inhalte dies gebietet. Die gewerbliche Vervielfältigung und der Weiterverkauf der Dateien und Inhalte sind ausgeschlossen.

6.2 Branding, Copyright- und Urheberhinweise von wp-akademie.org dürfen aus den Dateien und Inhalten nicht entfernt werden.

7. Gewährleistung, Haftung

7.1 wp-akademie.org wendet größte Sorgfalt bei der Erstellung und Pflege der Dateien und Inhalte auf. Gleichwohl kann wp-akademie.org keine Gewähr dafür übernehmen, dass die Dateien und Inhalte für die konkreten Bedürfnisse des Kunden passend und richtig sind. Der Kunde wählt die Dateien und Inhalte eigenverantwortlich aus und verwendet diese eigenverantwortlich. Die Haftung von wp-akademie.org für die falsche Verwendung der Dateien und Inhalte ist ausgeschlossen.

7.2 Die Dateien und Inhalte dienen lediglich als Anhaltspunkt und Orientierung und ersetzen keinesfalls eine fachkundige Beratung. Der Kunde wird deshalb erforderlichenfalls anwaltlichen Rat einholen, bevor er die Dateien und Inhalte verwendet. Unterlässt der Kunde dies und entsteht aufgrund dessen ein Schaden, ist die Haftung von wp-akademie.org hierfür ausgeschlossen.

7.3 Die Haftung von wp-akademie.org im Übrigen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Davon ausgenommen ist die Haftung für Schäden an Körper, Leben und Gesundheit, für die die gesetzlichen Haftungsregeln uneingeschränkt gelten.

7.4 Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

8. Datenschutz

8.1 Die Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten durch wp-akademie.org erfolgt unter strikter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

8.2 Eine Weitergabe der Kundendaten an Dritte findet nicht statt.

8.3 Der Kunde kann jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche Daten wordpress-akademie.com über ihn gespeichert hat und wie diese Daten verwendet werden. Der Kunde kann ferner jederzeit eine einmal gegenüber wordpress-akademie.com erteilte Genehmigung zu einer weitergehenden Nutzung der Daten widerrufen. Auskunftsbegehren und Widerruf können wie folgt formlos erklärt werden: per E-Mail oder postalisch an die im Impressum genannte Adresse.

9. Foren-Benutzung

Die Nutzer der Webseiten von wp-akademie.org und der zugehörigen Domains können die dort angebotenen Foren unter den nachfolgenden Bedingungen nutzen:

9.1 Jede Form von Schmähkritik, Beleidigung, Verleumdung oder anderer rechtswidriger Aktivitäten kann zum sofortigen Ausschluss aus dem Forum führen. Bei mehrfachem Verstoß kann die Vertragsbeziehung aus wichtigem Grund sofort seitens wp-akademie.org gekündigt werden. Dazu zählen auch die Vertragsbeziehungen aus dem Affiliate-Programm.

9.2 Die Nutzung der Foren zu Vertriebsaktivitäten, die nicht im Interesse von wp-akademie.org stehen, ist ebenfalls untersagt. Mehrfache Verstöße berechtigen wp-akademie.org zur Kündigung.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Ist oder wird eine Bestimmung in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

10.2 Es gilt deutsches Recht.

10.3 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Schwetzingen.

Erstelle Dein eigenes OnlineBusiness von 0 auf 11.237 Euro monatlich innerhalb 12 Monaten...

Kostenloser 3-teiliger Videokurs

  • Wie Sie ohne Startkapital und ohne die geringsten Vorkenntnisse starten
  • Wie Sie mit einer magischen Fernbedienung Ihr Einkommen dramatisch steigern
  • Wie Sie mit der AWI- Technik (die Königsdisziplin im Onlinemarketing) Ihre finanzielle Freiheit erreichen